Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Reitkunst Xenophon

Artikel 1 VON 1
Zoom
? Warenkorb in PayPal anzeigen
1 Stück | 39,90 €/Stück
Sofort lieferbar

Reitkunst Xenophon

In seinem Werk "Über die Reitkunst", das der Athener Xenophon zu Ende seines Lebens geschrieben hat, fasst er all sein Wissen und seine Erfahrungen von reiterlicher Ausbildung und höherer Dressur zusammen. Xenophons Leben (geboren um 430 v. Chr., gestorben ca. 355 v.Chr.), verlief abenteuerlich – und immer war es eng verbunden mit Pferden:

Er diente in seiner Jugend bei der athenischen Kavallerie, machte später intensive Bekanntschaft mit der Reiterei der persischen Weltmacht, stellte eigene griechische Reitertruppen auf und bildete sie so aus, dass sie zu einem kampfentscheidenden Instrument wurden.

Xenophons "Reitkunst" hat Dr. Klaus Widdra schon als Schüler in ihren Bann gezogen.

Xenophon ließ ihn nicht los und war mitbestimmend für seine Entscheidung, Klassische Philologie in Kiel und Marburg zu studieren. 1959 promovierte er mit "Xenophon – Reitkunst" zum Dr. phil. und veröffentlichte seine Doktorarbeit 1964 bei Teubner, Leipzig, als wissenschaftliche Textausgabe und 1965 zweisprachig und mit Einführung und Erläuterungen versehen im Akademie-Verlag Berlin.

2007 erschien in unserem Verlag eine komplett überarbeitete Neuauflage von "Xenophon - Reitkunst", mit der Dr. Klaus Widdra diese bedeutende Quelle jetzt jedem Interessierten zugänglich machen möchte. Diese Fachschrift hat Widdra sein Leben lang begleitet. Er hat seine eigenen Pferde nach Xenophon ausgebildet und persönlich als Dressurausbilder immer nach Xenophons Lehren gehandelt. Klassisch-philologische Wissenschaft und lebenslange Erfahrung im Sattel kommen bei ihm in idealer Weise zusammen. Er hat mit Verständnis und Einfühlungsvermögen Xenophons Werk neu übersetzt und interpretiert und durch breite Kommentierung und zahlreiche Abbildungen für den interessierten Laien erschlossen. Widdra legt dem Leser weitere antike Quellen (überwiegend zweisprachig) vor, gibt veterinärmedizinische Informationen und bringt ihm moderne philologische, historische, archäologische und vor allem hippologische Fachliteratur nahe.

Das Buch widmet sich allen Kapiteln der Pferdehaltung und –ausbildung: von Stall und Wartung, Pferdekauf und Frühausbildung eines Fohlens bis zum Reiten im Gelände, Ratschlägen zur Korrektur und der Dressurausbildung bis zu den Lektionen der Höheren Schule (Piaffe, Passage, Pesade). Xenophons Ausbildungsgrundsätze sind von hoher Verantwortung gegenüber dem Partner Pferd geprägt, sie zeigen umfassende Sachkenntnis, scharfe Beobachtungsgabe, und ein hohes Maß an methodisch-didaktischer Einsicht.

Widdra fasst seine Darstellung von Xenophons Ausbildungsgrundsätzen und Dressurmethoden abschließend in zehn Leitsätze zusammen, die noch heute von überraschender Aktualität und Bedeutung sind und wichtige Impulse für die Diskussion um die "Klassische Reitkunst" geben werden.

Artikel bewerten

Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung schreiben zu können.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten